Sie fragen, wir antworten

Welche Bauteile benötige ich für eine Automatische LED-Treppenbeleuchtung überhaupt?

Hier mal eine Zusammenstellung der einzelnen Teile.

Was Sie auf jedenfall benötigen ist:
– eine Steuerung
– LED-Strips oder LED-Spots
– ein passendes Netzteil

Zusätzlich auf Wunsch
– Alu-Profile für die LED-Strips
– Gehäuse für die Steuerung und das Netzteil
– Verkabelungmaterial
– eventuell Zubehör

Wie verhält sich die Steuerung, wenn gleichzeitig beide Bewegungssensoren auslöst werden?

Bei allen Steuerungen werden dann die Stufen/LED-Spots gleichzeitig von oben und von unten ausgehend angeschaltet und treffen sich ca. in der Mitte.
Nachdem anschließend die eingestellte Leuchtdauer aller Stufen abgelaufen ist werden diese vom zuletzt ausgelösten Bewegungssensor wieder ausgeschaltet.

Was passiert, wenn eine Person einen Bewegungssensor auslöst und eine zweite Person löst denselben Bewegungsmelder Sekunden später nochmals aus?

Wenn eine Person einen Bewegungssensor auslöst geht die Beleuchtung von Stufe zu Stufe an.
Wird dieser Bewegungssensor durch eine zweite Person ausgelöst wird bei allen Steuerungen das Zeitfenster automatisch um weitere x eingestellte Sekunden automatisch verlängert.
(x eingestellte Sekunden ist die Leuchtdauer aller Stufen wenn diese an sind)

Wieviel Watt muss mein Netzteil bei 14 Stufen und 1Meter Breite haben?

Die Auswahl des Netzteils basiert auf der Gesamtlänge aller LED-Strips die Sie installieren möchten.

Hier eine Beispiel-Rechnung:
Sie möchten 14 Treppenstufen je 1m Breite mit LED-Strips installieren.

Unsere LED-Strips des Typs 3528 mit 60 LEDs pro Meter verbrauchen ca. 5 Watt.
Also 5 Watt mal 14 Stufen gleich 70 Watt insgesamt.
Der Energieverbrauch der Steuerung inkl. der Sensoren ist zu vernachlässigen (< 1 Watt).

Wenn Sie nun aber ein Netzteil mit 70 Watt Leistung kaufen, würde das Netzteil immer am Limit arbeiten, sofern alle LED-Strips leuchten.
Also fügen wir nochmal ca. 30% Leistungsreserve hinzu. (70Watt + 30% = 91 Watt).
Suchen Sie sich einfach die nächst größere Größe raus, hier wäre es ein 100Watt Netzteil, und Sie sind auf der sicheren Seite.

Nun können Sie die Treppe über einen Dauerlichtschalter auch stundenweise eingeschaltet lassen für z.B. Renovierungsarbeiten.

Wie genau lassen sich die Bewegungssensoren hinsichtlich Erfassungswinkel, Empfindlichkeit und Entfernung einstellen?

Erfassungswinkel:
Stellen Sie sich vor sie würden ein ca. 6 cm dickes Rohr an den Bewegungssensor halten und alle Bewegungen innerhalb des Rohres erfasst der Sensor.

Empfindlichkeit:
Selbst wenn Ihre Katze oder der Hund durch die Bewegungssensoren laufen löst die Steuerung aus.

Entfernung:
Der Hersteller des Bewegungssensors gibt eine Entfernung von 0,2 bis 1,5m bei einem weißen Blatt Papier an.
Unsere Erfahrungen haben gezeigt dass die Reichweite bei maximal ca. 1,2m liegt.

Beim ersten einschalten misst die Steuerung bei beiden Bewegungssensoren automatisch den Abstand zum nächsten Hindernis.
Dieses könnte z.B. beim ersten Sensor 0,5m und beim zweiten 0,8m betragen.
Ist z.B. beim ersten Sensor nach 0,5m eine Wand, regelt die Steuerung automatisch den Sensor auf ca. 0,45m runter.
(Diese Messung wieder immer wiederholt sobald die Steuerung vom Stromnetz genommen wird bzw. wieder eingeschaltet wird.)

 

Bezüglich Entfernung können wir Ihnen auch Sensoren mit bis zu ca. 2,2 Meter Reichweite anbieten.
So können Sie z.B. die Bewegungssensoren bei hohen Räumen in die Decke einbauen.
Hierzu kontaktieren Sie uns einfach.

Sie haben eine 1,2m breite Treppe und möchten das der Bewegungssensor nur eine Reichweite von 0,8m erfassen soll?

Ja das ist möglich und funktioniert folgendermaßen:
Schalten Sie die Steuerung Stromlos und stellen Sie einen Karton oder Holz in 0,8m Reichweite vor dem Bewegungssensor.
Versorgen Sie die Steuerung wieder mit Strom und lassen den Karton oder das Holz noch ca. 10 Sekunden vor dem Bewegungssensor stehen.
Bis zum nächsten Stromausfall wird der Bewegungssensor jetzt nur noch bis zu 0,8m auf Bewegungen reagieren.
Nach einem Stromausfall müssen Sie das Ganze noch einmal wiederholen.

Was passiert mit den eingespeicherten Werten in den Steuerungen nach einem Stromausfall?

Nach einem Stromausfall starten unsere Steuerungen vollkommen automatisch wieder neu.
Alle eingestellten Werte wie z.B. Gesamthelligkeit, Helligkeit der ersten und letzten Stufe, Geschwindigkeit, Leuchtdauer usw. bleiben erhalten.
Das einzige was sich neu einstellt ist die automatische Abstandsmessung der Bewegungssensoren.

Ist es möglich nur eine Steuerung für 2 oder 3 Etagen bzw. Treppen zu nutzen?

Nein das wird nicht funktionieren.
Pro Steuerung haben Sie nur Anschlüsse für zwei Bewegungssensoren (Für oben und unten an einer Treppe).
Das heißt, Sie würden den ersten Bewegungssensor im „Erdgeschoß unten“ und den 2 Bewegungssensor oben (in der ersten Etage oben) montieren.
Problem wäre nun: was passiert wenn eine Person in der Mitte (Erdgeschoß oben bzw. erste Etage unten) die Treppe betritt,
dann kann die Steuerung nicht auslösen weil kein Sensor an der Stelle vorhanden ist.

Hier einmal die Maße der Steuerungen und Bewegungssensoren

Alle Maße finden Sie auch in den jeweiligen Prospekten der Steuerung.

  • Standard ASLT16 Pro V3
    18,6 x 5,6 x 1,5 cm (L x H x T)
  • Professional ASLT16 Pro D
    16 x 10 x 8,8 cm (B x H x T)
  • Bewegungssensoren inkl. Abdeckung
    8,1 x 8,1 cm (für Standard UP-Schalter- bzw. Steckdosen, Durchmesser Ø 5,8 cm)
Kann ich die Steuerungen nur mit den Bewegungssensoren steuern oder kann ich diese auch mit Hilfe eines Tasters auslösen?

Ja das können Sie mit einem „Wipptaster Wechsler 1-polig“, so die offizielle Bezeichnung, lösen.
Das ist ein Taster mit einem Öffner und einem Schließer. Sie könnten sogar das Ganze im Mischbetrieb nutzen, heißt:
Sie können z.B. einen Bewegungssensor unten einbauen und oben einen Taster oder umgekehrt.

Aber Achtung:
An den Steuerungen “Standard ASLT16 V2 oder 3” und “Professional ASLT16 Pro D”
funktioniert entweder nur der Bewegungssensor oder nur ein Taster jeweils für unten und oben.
Sie können also nicht ein Bewegungssensor und ein Taster gleichzeitig unten oder oben angeschlossen werden.
Parallelbetrieb ist nicht möglich.

Sind die Bewegungssensoren auch als Aufputz-Variante erhätlich?

In unserem Shop unter Zubehör finden Sie einen “Aufputz-Rahmen Standard” in reinweiß oder cremeweiß.
Damit können Sie die Bewegungssensoren auch Aufputz montieren.

Sind unserer Steuerungen KNX-fähig?

Grundsätzlich nein, aber……..

Die beiden Eingänge für die Bewegungssensoren lassen sich aber auch potenzialfrei auslösen bzw. einschalten.
Wir realisieren das über einen Wipptaster, der hat einen Öffner und Schließer in einem vereint, das würde natürlich auch über ein Relais mit funktionieren.

Aber Achtung:
An den Steuerungen funktioniert entweder nur der Bewegungssensor oder nur ein Taster bzw. Relais jeweils für unten und oben.
Es können also nicht ein Bewegungssensor und ein Taster oder Relais gleichzeitig z.B. unten angeschlossen werden.
Parallelbetrieb ist nicht möglich.

Übrings, auch der Switch-Eingang lässt sich über einen Schließer potenzialfrei schalten.